Rosenheim und die bayerische Bouldermeisterschaft

Am letzten Samstag waren zum ersten Mal die bayerischen Bouldermeisterschaften in Rosenheim. Normalerweise ist die bayerische Bouldermeisterschaft in München im Messerahmen. Ein Grund mehr dort anzutreten! Nach der langen Verletzungsphase wollte ich einfach zum Spaß schauen wo ich so stehe. Ich zog also hinaus um mich mit den besten Damen aus Bayern zu messen und natürlich wieder die Wettkampfatmosphäre genießen.

Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass ich den Tag davor doch ziemlich Angst und Zweifel bekam, weil ich nicht wusste wie mein Sprunggelenk so hohe Boulder verkraften wird. Ausserdem ist das Bouldern nicht unbedingt meine Lieblingswettkampfdisziplin.  Aber egal! Dabeisein ist alles!

Es hat sich auf alle Fälle gelohnt mitzumachen. Die Qualiboulder waren alle super geschraubt und ich konnte drei Boulder gleich flashen. So konnte ich entspannt als Zehnte nach der Quali ins Halbfinale starten. Die Stimmung war in Rosenheim einfach genial. Wenn man in der Isolation die besten Kletterkollegen zum pushen hat; dann kann fast nichts mehr schiefgehen. Als ich an den ersten Boulder im Halbfinale kam, waren alle Schwierigkeiten der letzten Wochen weggeblasen. Die Finger gechalked, die Kletterschuhe an: So steht man dann mehr oder weniger aufgeregt vor den Problemen.

Bergzeit Kletterteam Bouder 1

Nummer 1

Ich sah mir den Boulder an und wusste dass ich den schaffen kann. So konnte ich mit dem anfeuernden Geschrei von Familie und Freunden einen coolen Leistenboulder auch auf den ersten Versuch machen. Der Rest des Halbfinales lief dann noch ganz gut.

Bergzeit Kletterteam Boulder 2

Nummer 2

Bergzeit Kletterteam Boulder 3

Nummer 3

Ärgerlich: Ich flog, wie andere Mädels am Topgriff ab und den 3.Boulder konnte ich ebenfalls im 3.Versuch weg ziehen.

Bei den letzten Boulder hatte ich dann leider doch Probleme, da ich mich komplett über mein Bein hätte schieben müssen. Bei solchen Bouldern ist es immer wichtig, dass der Kletterschuh extrem sauber gesetzt wird und vor allem hält: Sonst landet man eben unten!

Bergzeit Kletterteam Boulder 4

Nummer 4

Leider war die Power weg und es war doch zu riskant für mein Sprunggelenk.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Leistung. Bei den Damen landete ich auf den 7.Platz und bei den Juniorinnen auf den 2.Platz.

Bergzeit Kletterteam Boulder 5

Nummer 5

Die Boulder, die Stimmung, die Unterstützung von allen Seiten und die anwesenden Leute waren einfach super. Ich freue mich schon auf die nächsten Wettkämpfe oder Felstage;)

Schlagworte: , , , ,

1 Kommentar

  1. Sauber angeruckt! Welcome back!

Kommentar schreiben

Bitte beachten: Der Kommentar muss zunächst freigeschaltet werden. Bitte nicht erneut absenden.