Endlich Frühling! Zillertal Klettern am Tulfer!

Nach einem langen, viel zu langen Winter, geht es allen Kletterern gleich: Sie müssen wieder in die Finger bekommen, viel Fels, allen Fels der Welt! So war es auch dieses Jahr, nur in einer noch etwas stärker ausgeprägten Form… Ich habe nämlich geschlagene sechs Wochen Kletterpause hinter mir – der große Zeh war gebrochen und der Doc hat mir absolutes Kletterverbot verordnet, die schlimmst Strafe für mich. Wir – ich, Simon und Hannes – waren deshalb  voller Vorfreude auf die ersten Klettermeter draußen – ja, man könnte sagen: Wir waren richtig geil drauf, endlich wieder an “gscheidem” Granit oder Kalk unsere Haut runterzuklettern und uns in einer schönen Umgebung unserer Leidenschaft, zu widmen!

Bei unserer Entscheidung, in welches Gebiet es gehen sollte, gab es kein langes Hin und Her: Wir mussten unbedingt ins Zillertal Klettern! Und zwar nicht irgendwohin, sondern genau an DEN Felsen, mit den BESTEN Touren, in der SCHÖNSTEN Landschaft!

Klettern am Tulfer im Zillertal

Der Tulfer ist ein sehr selten besuchtes Gebiet. Zum einen liegt das wohl daran, dass man erst ab 8a lohnende Touren findet, zum anderen aber – und das dürfte der triftigste Grund sein – dass man über eine halbe Stunde steil berauf gehen muss, um hinzukommen. Außerdem muss man den Zustieg erst mal finden (bei uns hat’s erst beim dritten Mal auf Anhieb geklappt). Wer den Topo lesen kann ist klar im Vorteil, aber es klappt auch mit Topo nicht immer

IMG_3355

Wir meisterten am vergangenen Wochenende den Zustieg fast doppelt so schnell als sonst, so groß war unser Felshunger. Ich konnte leider nur mit einem Kletterschuh klettern, weil mein Zeh noch nicht ganz verheilt ist… Voll motiviert stürzten sich Hannes und Simon auf “Mr. Ed” (8a), eine der besten Touren im Zillertal in diesem Grad. Von Dynamos, Riesenhenkeln, Minileisten bis hin zum Aufleger ist hier alles geboten.

Natürlich konnte mich mein verletzter Fuß nicht davon abhalten, ebenfalls Vollgas zu geben. In der “Mr. Ed” gingen alle Züge, auch mit einem Kletterschuh. Am linken Fuß den Anasazi Verde von Five Ten, am rechten den Freerider (ebenfalls von Five Ten), ließen sich sogar Züge meistern, bei denen ich mit meinem Straßenschuh hooken oder  auf kleinen Leisten treten musste. Markenqualität oder gute Technik? ;-)

Wie immer haben wir viele coole Fotos gemacht, die ihr hier als Motivation für euren nächsten Ausflug an den Fels anschauen könnt:

IMG_3342

IMG_3347

IMG_3364

 

IMG_3365

IMG_3367

Schlagworte: , , , , , ,

1 Kommentar

  1. Fett …

Kommentar schreiben

Bitte beachten: Der Kommentar muss zunächst freigeschaltet werden. Bitte nicht erneut absenden.